• 1
  • 2
  • 3

Header Ortsrecht


Asphaltierungsarbeiten Ortsdurchfahrt Gemeinde Flintsbach a. Inn


 

Aufgrund der anfallenden Asphaltierungsarbeiten ist ab Mittwoch, 23. Juni 2021, 21 Uhr der Bereich zwischen Kufsteiner Str. 14 und Kufsteiner Str. 61 komplett gesperrt.

Nähere Informationen finden Sie im Anhang.


Montag, 21. Juni 2021

Stand der Bauarbeiten

Derzeit werden die Bordsteine saniert und die Schieberkappen ausgebaut. Die Dreizeiler der Busbuchten sind versetzt. Die noch fehlenden Verfugungen wurden ausgeführt. Die Fräsarbeiten in der Staatsstraße sind bis auf den Bereich Durchlass Hundsgraben beim Anton-Rauscher-Weg abgeschlossen. Die Fräsarbeiten im Gehweg und bei den Straßenanschlüssen erfolgen nach dem Einbau der Trag- und Binderschicht der Staatsstraße.

Seit Donnerstag, 17. Juni 2021 baut eine Asphaltkolonne die Kleinflächen sowie die Busbuchten und dgl. ein.

Ab Montag, 21. Juni 2021 beginnt der Einbau der bituminösen Tragschicht und der Binderschicht im Staatsstraßenbereich. Die bestehenden Asphaltierungen der Straßenquerungen der Wasser- und Gasleitung werden in diesem Zusammenhang mit ausgebaut und die Tragschicht neu hergestellt.

Der Bauzeitenplan wird derzeit eingehalten.


Aufgrund der Asphaltierungsarbeiten der Ortsdurchfahrt Flintsbach a.Inn verschiebt sich die Uhrzeit der Leerung der Mülltonnen, Großraumbehälter und Papiertonnen.

Wir bitten Sie deshalb, Ihre Tonne bereits am Vorabend zur Leerung am nächsten Tag bereitzustellen.


Am Montag, 7. Juni 2021 beginnen unter Vollsperrung die Asphaltierungsarbeiten der Kufsteiner / Rosenheim Straße zwischen Einmündung Soinweg und Umspannwerk in Fischbach, die voraussichtlich bis zum 18. Juli 2021 dauern. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten, beginnend im Süden Hohe Umspannwerk, von der Firma Strabag Rosenheim ausgeführt. Die Abgrenzung der beiden Bauabschnitte befindet sich bei den Einmündungen Maiwandstraße, Innstraße, Wendelsteinstraße.

Die Einmündungsbereiche werden mit dem ersten Bauabschnitt (nach ca. 3 Wochen) fertiggestellt, um eine örtliche Umfahrung während des zweiten Bauabschnittes für die südlichen Gemeindebürger über die Nebenstraßen zu ermöglichen.

Die Umleitung erfolgt für Fahrzeuge über 60 km/h über Brannenburg bzw. Oberaudorf über die Autobahn A93. Für Fahrzeuge unter 60 km/h über Brannenburg - Nußdorf - Erl - Oberaudorf.

Die Gehsteige sind während der gesamten Bauzeit benutzbar. Die Zufahrt für Rettungsdienste ist zu jeder Zeit gewährleistet.

Hier finden Sie die Informationen für die Anlieger und die Änderungen im Schulbusverkehr: